Lehrgang

ZKS-Berater Fortbildung

Mit diesem Lehrgang wird eine Fordbildungsmaßnahme angeboten, in der die Problematik der Schadensfeststellung, -analyse und Sanierungsplanung von Entwässerungskanälen und -leitungen im öffentlichen wie im Grundstücksbereich behandelt wird.

Damit haben die Träger der Fördergemeinschaft auf die Forderungen der Landesbauordnungen, der Landeswassergesetze, der Eigenkontrollverordnungen bzw. der Selbstüberwachungsvorschriften nach sachkundigen bzw. qualifiziertem Personal im Bereich Kanalsanierung reagiert.

In 202,5 Stunden (inklusive Prüfung) werden Themen wie Kanalbau, Kanalinspektion, Schadensbilder, Bauwerksaufnahme, Unfallverhütungsvorschriften, Umgang mit Gefahrstoffen und Umweltrecht behandelt. Es werden Kenntnisse über Materialkunde, Statik, Ausschreibung und Bauausführung gemäß VOB, Instandsetzungs- Sanierungs- und Erneuerungsverfahren sowie die Entwicklung von Sanierungskonzepten vermittelt.

Der 4-wöchige Kurs behandelt die Themen Kanalbau, Kanalinspektion, Schadensanalyse, Arbeit in Abwasseranlagen, Statik, Materialkunde, Sanierungsverfahren, Sanie­rungsplanung und -konzepte, wirtschaftliche Bewer­tung, Kalkulation, Ausschreibung, Vergabe und allgemeine Rechtsfragen.

Zertifizierung der Teilnehmer

Nach erfolgreicher Prüfung der Bereiche “Technische Grundlagen des Kanalbaus, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Inspektionsverfahren und Kanalzustandsbewertung” erhalten die Teilnehmer das DWA-Zertifikat für Kanalinspektion.

  • Nach bestandener Prüfung aller Bereiche erfolgt die Zertifizierung der Teilnehmer zum “Zertifizierten Kanal-Sanierungs-Berater”.
  • Innerhalb des Kurses kann zusätzlich das DWA D-A-CH Kanalinspektions Zertifikat DWA-M149-2/Europa-Norm EN 13508-2 kostenlos erlangt werden (gesonderte Prüfung KI-Zertifikat).

Zum Thema

Mit dem Lehrgang wird eine Fortbildungsmaßnahme angeboten, die diese Problematik umfassend und in den Zusammenhängen darstellt. Die Absolventen erhalten das notwendige Fachwissen zur konzeptionellen und strategischen Planung und Ausführung von Sanierungsmaßnahmen an Abwasserableitungsanlagen.

Die Träger der Fördergemeinschaft haben mit diesem Weiter­bildungsangebot umgesetzt, was Gesetzgebung, Eigenkontrollverordnungen, Wissenschaft, Betreiber, Ingenieur­büros und Wirtschaft an qualifiziertem und sachkundigem Personal für den gesamten Bereich der Kanalsanierung und des Erhalts und der Pflege der Anlagen bzw. des zugehörigen Vermögens benötigen. Den Absolventen eröffnen sich aktuell neue Tätigkeitsfelder im Erhal­tungs­management der Abwasser­ableitungs­systeme. Die Nähe zu den Fachverbänden gewährleistet ein Höchstmaß an Aktualität und fachlicher Anerkennung des Zertifikats.

PDF-Dokument zum Thema

ZKS-Berater Broschüre, Programm